TAGS: Quantenfeld Nullpunktfeld Bewußtsein Verstand   Schrödingers Katze

         Die Grundlagen der Quantenphysik


Datenschutz

Anzeige

Datenschutz

„Die Entstehung der Realität“  Jörg Starkmuth


Es gibt keine objektive Wirklichkeit. Wir selbst erschaffen unsere Realität aus einem unbegrenzten mutlidimensionalen Raum von Möglichkeiten.  Wir sind keine getrennten Individuen, sondern Aspekte einer universellen Bewußtseinsstruktur. Dieses Buch beschreibt in leicht verständlicher Sprache  die Zusammenhänge zwischen den Erscheinungsformen unserer Realität und den Erkenntnissen aus der Quantenphysik.  Es zeigt Wege auf, wie wir uns die Erkenntnisse zu nutze machen können, um so aktiv an der Gestaltung unserer  Realität mitzuwirken. Diese Buch hält eininge AHA Effekte für den Leser bereit und zeigt ebenfalls, weshalb so einige  „Denke einfach Positiv“ Konzepte nicht wirklich weiterhelfen.

Mein Fazit: ein absolutes MUß

Anzeigen
„Die Glücktrainer“  Ella Kensington

Dieses Buch ist ursprünglich geschrieben worden, um
professionellen Trainern und Beratern neue Möglichkeiten
aufzuzeigen. Die Einfachheit des dahinter stehenden Konzeptes
allerdings macht es zugänglich für jeden.Es schildert eingehend,
weshalb unser Verstand noch heute genau so arbeitet, wie er es
bereits in der Steinzeit getan hat, und damit den Grosteil unserer
persönlichen Probleme erst auslöst. Der Verstand ist ein Computer
der das Überleben sichern soll, der jedoch für die Gegenwart nicht
mehr zeitgemäß ist. Wer die Botschaft dieses Buches versteht,
und sie persönlich umsetzen kann, wird definitiv ein zufriedeneres
und glücklicheres Leben führen können.  
Mein Fazit: eine hervorragende Grundlage um persönliche
Probleme auflösen zu können.    
„Fragen und Antworten zur Realität“  Jörg Starkmuth

Also Ergänzung zu seinem ersten Werk, liefert Jörg Starkmuth seine
Fortsetzung in Gestalt einer Art Frage - Antwort Spiel.
Jörg Starkmuth hat die  wichtigsten und interessanten Fragen der
Leser seines ersten Buches zusammengefasst und ausführlich beantwortet.
Dabei schafft er nicht nur Unklarheiten aus dem Weg und läßt weitere
Aha-Effekte entstehen,  er setzt sich zudem kritisch mit seinem
Erstwerk „Die Éntstehtung der Reailtät“ auseinander. Seinem Weltbild
bleibt Jörg Starkmuth allerdings treu und vertieft durch die klaren und
präzisen Antworten die Sicht auf eine Welt, in der es keine objektive
Wirklichkeit gibt, die für alle gleich gültig ist. Viele Fragen, die sich dem
Leser bei der Lektüre des ersten Buches stellen, werden hier beantwortet.
Mein Fazit: in Ergänzung zu „Die Entstehung der Realität“ sehr gut
geeignet um das Verständniss zu vertiefen.        

Buchempfehlungen  Quantenphysik

„Das Nullpunkt-Feld“  Lynne Mc Taggart


Für alle, die harte wissenschaftliche Fakten in einer verständlichen

Sprache haben möchten. 8 Jahre lang hat die Autorinn

recherchiert und mit  zahlreichen Physikern, Biophysikern,

Neurowissenschaftlern und Bewusstseinsforschern gesprochen.

Dabei ging es in erster Linie darum, herauzufinden, ob Phänomene

wie Hellsehen, Geistheilung, Telepathie u.ä. wirklich real sind.  

Die aufgezeigten Versuchsreihen und protokollierten Ergebnisse

lassen keinen Zweifel mehr an der Existenz eines all umfassendes

Feldes, welches solche Phänomene erst möglich macht. Diese

Buch schlägt die Brücke zwischen Esotherik. Mystik  und

Wissenschaft.

Mein Fazit:  Fakten überzeugen. Wer Überzeugung braucht wird

sie hier finden.  

„Bestellung beim Universum“  Bärbel Mohr


Wünsch es Dir, und es wird geliefert. Hört sich an wie ein Märchen,

stützt sich jedochtatsächlich auf  Erkenntnisse aus der

Quantenphysik. Nur das Bärbel Mohr ihr Buch in einer  mehr

spielerischen, als wissenschaftlichen Sprache verfasst hat. So sind

die Geheimnisse der Wunder für jeden greifbar. Es geht gerade

darum, nicht verkrampft etwas erreichen zu wollen, sondern

spielerisch mit den „Wunderwerkzeugen“ umzugehen,die uns die

Welt zur Verfügung stellt. Wie schaffe ich es, daß ich daß, was ich

mir wünsche  auch tatsächlich geliefert bekomme. Wie formuliere

ich einen Wunsch richtig?  Eine spielerische Anleitung für den

richtigen Umgang mit den Naturgesetzen, liefert

Bärbel Mohr in Ihrem Buch

Mein Fazit: Trotz der kinderbuchähnlichen Aufmachung überzeugt

dieses Buch und sollte in keinem Bücheregal fehlen.    

„Reklamation beim Universum“ Bärbel Mohr


Für alle, die „Bestellung beim Universum“ gelesen haben, ein Muß.

Nicht immer funktioniert es auf Anhieb. Oft stehen wir uns beim

Wünschen selbst Im Weg, ohne daß wir es selbst merken. Wieder

in einer sehr spielerischen und verständlichen Sprache schildert

Bärbel Mohr, wie unsere innere Geisteshaltung beim erfolgreichen

Wünschen aussehen muß. Alles ist eine Frage des Bewußtseins und

vor Allem der Intuition. Wo das Denken aufhört, fangen die

Wunder an. Dieses Werk ist als eine Art Nachhilfe für das

erfolgreiche Bestellen beim Universum zu betrachten, und schließt

übergangslos an Bärbel Mohrs Hauptwerk ab.

Mein Fazit: eine sehr unterhaltsame, eingängige und lehrreiche

Lektüre. Einfacher kann man die Geheimnisse der Quantenphysik

nicht aufbereiten.    

„Matrix Energetics“  Dr. Richard Bartlett


Wer sich schon mal mit dem Thema Spontanheilung bzw.

Quantenheilung auseinandergesetzt hat, für den ist Matrix

Energetics genau  das Richtige. Mit einer Methode, die bereits

weltweit anerkannt, praktiziert und in zahlreichen Seminaren

gelehrt wird, werden lt. dem  Autor gewünschte Veränderungen

jeglicher Form innerhalb kürzester Zeit erreichbar. Im Grunde geht

es bei Matrix Energetics um Energiearbeit und um Tranformation.

Dieses Buch ist höchst beeindruckend und erweitert den eigenen

Horizont um ein großes Stück. Das Schönes an Matrix Energetics:

Die Methode ist leicht selber zu erlernen, und es ist möglich einfach

damit zu experimentieren.

Mein Fazit: Im ersten Moment etwas befremdlich. Sobald man

jedoch auf das Hintergründige sieht, erkennt man wieder die

bekannten Gesetze der Quantenphysik,  die hier nur sehr direkt

und ohne Umwege Anwendung finden.

„Die Physik der Wunder“ Dr. Richard Bartlett


Das Nachfolgewerk zu „Matrix Energetics“ mit mehr

hintergründigen Informationen.

Dr. Bartlett geht ebenfalls von einem all umfassenden Energiefeld

aus, aus dem wir unsere Realität erschaffen. Dabei geht er weiter

als die meisten anderen Autoren und beschreibt eindrucksvoll die

Existenz von echten Wundern.  Wunder sind eben nur Zustände,

die sich außerhalb dessen befinden, auf das wir gewohnheitsmäßig

unsere Aufmerksamkeit lenken. Dieses Buch schockiert, weil es mit

Tatsachen konfrontiert, die tatsächlich an die Grenzen der eigenen

Vorstellung heran reichen. Die Erklärungen dieser „Wunder“ lassen

jedoch wieder eine für dem Verstand greifbare Logik erkennen.

Mein Fazit: Sehr beeindruckend, jedoch etwas überfordernd. Man

sollte dieses Buchunbedingt gelesen haben, jedoch empfehle ich

zuvor das Erstwerk von Dr. Bartlett  „Matrix Energetics“ zu lesen.

„Matrix Inform“ Günter Heede und Dr. Med Schriewersmann


Martix Inform stützt sich auf die Erkenntnisse von Dr. Bartlett´s

Matrix Energetics, spezialisiert sich dabei aber auf das Thema

Sellbstheilung. Lt. den Autoren manifestiert sich eine Störung

des Matrixfeldes in Krankheiten. Durch die Neuordnung der Matrix

lassen sich demnach die Selbstheilungskräfte neu aktivieren.

Dieses Buch überzeugt durch jede Menge praktischer Anleitungen

mit Bildern und Wirkbeschreibungen und ist als eine Art

„Bedienungsanleitung“ für Matrix Energetic für den Bereich der

Selbstheilung zu verstehen. Das Heede Institut in Walldorf bietet in

Deutschland u.a. Seminare zu Matrix Inform an.

www.heede-institut.de

Mein Fazit: Das Buch enthält gegenüber Bartlett´s Werken keine

wirklich neuen Erkenntnisse, der eigenen Arbeit mit Matrix

Energetic´s ist es jedoch durch seine einfache Schilderung sehr

zuträglich.

„Die Gesetze der Resonanz“ Pierre Franckh


Dieses Buch beschreibt in sehr leicht verständlicher Weise, was es

bedeutet, mit Zuständen in Resonanz zu treten, und wie sich das

auf die eigene Realität auswirkt. Unsere inneren Überzeugungen

erschaffen Schwingungen, die sich nach außen fortsetzen.  Nach

dem Gesetzt der Resonanz werden ähnliche Schwingungen

angezogen, so daß unsere erlebte Realität dem entspricht,

was unsere Überzeugungen vorgeben. Überzeugungen jedoch

kann man in eine gewünschte Richtung umprogrammieren und so

letzten Endes seine eigene Realität ändern. Technicken hierzu

finden sich sehr zahlreich in diesem Buch.  Pierre Franckh stellt in

diesem Buch ebenfalls Versuche und deren Ergebnisse vor,  die

wiedereinmal die Existenz eines Quantenfeldes bestätigen.

Mein Fazit: Ein Buch gerade für Einsteiger in die Thematik und ein

großartiger  Lebenshelfer. Sehr leicht verständlich und sofort

umsetzbar.     

(R)evolution 2012“ Dieter Broers


Der prophezeite Weltuntergang am 21.12.2012 findet zunehmend

mehr Beachtung in Dokumentationen, Nachrichten und öffentlichen

Diskussionen. Dieter Broers schildert auf fest wissenschaftlichen

Boden, was uns 2012 wirklich erwarten könnte. Wer dieses Buch

jedoch als Hinweis auf ein nahendes Armageddorn versteht, wird

schnell „enttäuscht“ werden. Lt. Dieter Broers, steht die Welt eher

vor einem Entwicklungssprung, in dessen Verlauf wir immer mehr

Zugriff auf unser tatsächlich vorhandenes Potential erhalten werden.

Diese Entwicklung wird Ihren Verlauf ausgehend von extrem hohen

Sonnenaktivitäten im Jahr 2012 nehmen, unter deren Einfluß sich

das Magnetfeld der Erde entscheidend verändern wird. Steht uns

also eine positive Entwicklung  bevor?

Mein Fazit: Ist an der Sache wirklich etwas dran, sollte man

vorbereitet sein .(R)evolution 2012 bildet eine erstklassinge

Grundlage dafür.    

„Überlebenskodex für die Wendezeit 2012“ Peter Ruppel


Wenn der Maya Kalender am 21.12.2012 endet, endet auch die

Welt, so hört man es immer wieder in Stammtischreden und vielen

Massenberichten. Peter Ruppel zeigt, daß dies Nicht zutrifft, und

auch der Mayakalender nicht am 21.12. wirklich endet. Jedoch

auch er beführwortet die Existenz kommender, tiefgreifender

Veränderungen, die bereits seit dem Jahr 2001 im Gange sind, und

Ende 2012 Ihren Höhepunkt haben werden. Wer nicht vorbereitet

sein wird, wird wohl mit der vorherrschenden Situation überfordert

sein. Deshalb zeigt der Autor Regeln auf, mit deren Hilfe die

Transformation für jeden einfacher wird.

Mein Fazit: ein sehr zuversichtlicher Ausblick auf die zu

ewartenden Ereignisse und ein faszinierender Einblick in

Hntergründe und Fakten.   

„Das Lola-Prinzip“ Rene Egli


Eines der ersten Bücher, die ich über das Thema gelesen habe,

und im Grunde war genau dieses Buch der Auslöser  dafür, mich

zukünftig damit zu beschäftigen, daß es wohl mehr gibt, als

das, was wir in der Schule lernen. Die Grundthese: Lo- Loslassen

L- Liebe zu Allem A- Aktion = Reaktion. Eindrucksvoll erläutert

Rene Egli diese Grundpfeiler seines Prinzipes, einem Prinzip,

welches uns während seiner Anwendung Stück um Stück zu einem

zufriedeneren und erfolgreicheren Dasein verhilft. Gerade  das

Prinzip  Aktion = Reaktion, sollte sich jeder mal ganz genau zu

Gemüte führen. Die Zusammenhänge und Folgen für unser ganzes

Leben können Sie diesem Werk entnehmen.

Mein Fazit: Wissenschaft in einer anderen Sprache und somit  

leicht zugänglich und sehr unterhaltsam.  Schockierende Wahr-

heiten, die so manch einen tiefgründig zum Nachdenken bringen

„Illusion oder Realität“ Rene Egli


Illusion oder Realität ist das Nachfolgewerk  zum Lola Prinzip.

Entgegen der vorwiegend theoretischen Aufmachung  seines

Erstwerkes, präsentiert Rene Egli mit diesem Buch eine Art

praktische Abhandlung des Lola Prinzipes. Aufgelockert mit

vielen eigens für das Lolaprinzip entwickelten Zeichnungen wird

das Lesen in diesem Buch zu einem echten Erlebniss. Nicht zu

Selten findet man sich selbst, bzw. Situationen aus dem eigenen

Leben wieder und erkennt durch das Lola Prinzip erst so richtig

die Bedeutung. Mancher Autor zitiert die Quantenphysik direkt,

andere spezialisieren sich auf Methoden und Praktiken, aber

die wenigsten erklären das Leben und die „Realität“  so treffend.

Auch wenn hier wieder der direkte Bezug zur Quantenphysik

erkennbar ist,  beschränkt sich dieses Buch auf Fakten, die jeder

in seinem Leben beobachten kann wenn er aufmerksam ist.

Schockierend kann die Erkenntnis sein, daß jeder für alles was Ihm

wiederfährt, selbst verantwortlich zu sein scheint.  

Mein Fazit: Eine Bibel für die Funktionsweise des Lebens, in der

Man je nach Lust und Laune einzelne Kapitel nachschlagen kann.

Ein Buch das Mut macht.   Für alle Lola- Anhänger: Ein Muß   

„Die Formel für Reichtum“ Rene Egli


Ein Spezialbuch aus der Lola Reihe. Wie löse ich finanzielle Problem,

Wie komme ich zu Geld. Wie kann ich ein finanziell unabhängiges

Leben führen. Die Antwort hierfür ist so einfach wie genial. Wieser

geht es um die Ausrichtung des eigenen Bewußtseins. Die

Umsetzung allerdings ist manchmal recht  schwierig.

“Die Formel für Reichtum“ gibt eine eindrucksvolle Anleitung, wie

man unter Beachtung der Lola- Prinzipien (siehe unter „Das

Lola Prinzip“) die richtige innere Einstellung bekommt. Alles weitere

Ist Übungssache.

Mein Fazit: Für denjenigen, der speziell das Thema Geld im Visier

hat, kann dieses Buch auch alleine, ohne seine Vorwerke, zu

echten Einsichten, und im Anschuß zu echten Finanzwundern

führen.  

Anzeigen